Sonntag, Januar 21, 2007

Haarig

"Das mit euren Haaren ist schon ganz schön eklig", stellen Schorsch und Ju fest.
LennyundKarl und Henna sind verblüfft.
"Warum denn?"
"Ja weil die überall sind. Das sind voll viele."
"Das ist nicht war", antwortet LennyundKarl. Die sind halt so lang, da wirkt das exponentiell mehr, als es eigentlich ist."
"Quatsch. Außerdem ist das gefährlich." ereifert sich Schorsch.
"Genau", pflichtet Ju bei.
"Das verfängt sich immer am besten Stück des Mannes und bleibt da hängen!"
"Waaaasss? Wie kommt das Haar denn da hin?" Henna und LennyundKarl schauen sich lachend und verwirrt an.
"Ja beim Duschen oder so."
"Ich will mir gar nicht vorstellen, wie beim duschen ein Haar vom Boden der Wanne bist dahin kommt."
"Ja was weiß ich." erklärt Ju. "Das liegt auf dem Boden, dann hast dus an den Socken, von da aus an die Hose und so weiter."
"Hä? Das ist doch nicht so, als würde es dich anspringen. So wie ne Zecke, die sich auf ihr Opfer fallen lässt", meint LennyundKarl, sich vor Lachen krümmend.
"Das ist nicht zum Lachen, das ist ein Problem. Dann wundere ich mich, wie Hennas rotes Haar von der unteren Etage zu mir oben die, die, naja Hose kommt.!"
"Genau, und wenn du dann am Haar ziehst, in die falschen Richtung dann tut das super weh", gibt Schorsch ereifernd hinzu.
"Das hab ich noch nie gehört", kichert Henna.
"Das Problem kennt jeder Mann, könnt ihr fragen! Jeder mit Vorhaut jedenfalls"
"Was?"
"Naja, muss ja irgenwo hängen bleiben das Haar."
"Ach nicht nur, dass es auf wundersame Weise zu euch kommt, jetzt ist es schon festgeklemmt", LennyundKarl ist sprachlos.
"Also in der Theorie ist mir das klar, aber in der Praxis..." Henna überlegt.
"Nein, nein, Praxis will ich nicht mehr hören, ich kann euch gaaaar nicht verstehen."

Kommentare:

kreuzberger hat gesagt…

Verrätst Du es uns, wenn hier der erste Haar-Vorhaut-Fetischist aufschlägt, der Dich um ein oder zwei lange Haare bittet? Und ich versuche solange, mir die Bilder, die Dein Text provoziert hat, aus dem Kopf zu schlagen...

Lenny_und_Karl hat gesagt…

@Kreuzberger: Ich kann ja jetzt nicht ja sagen, dann traut er sich ja nicht mehr zu fragen. :-) Ja die Bilder, dann frag mich mal...

Jule hat gesagt…

Haare scheinen wirklich ein Phänomen zu sein gerade.
Ich mag mir gar nicht vorstellen wie das aussieht. Lange Haare zwischen.... *schüttel*

Melli hat gesagt…

Eine bemerkenswert haarige Unterhaltung ;)

christoph hat gesagt…

diese beobachtungen von schorsch und ju kann ich zu 100% bestätigen. die jungs haben recht.

kreuzberger hat gesagt…

@lenny wegen der Bilder: Haben die Jungs das etwa nicht nur erzählt, sondern...

Inferno hat gesagt…

"tja, wie kommen die haare in die hose??" noch so ein ungelöstes problem der menschheit, - wie das mit den flusen im bauchnabel!! =)

Lenny_und_Karl hat gesagt…

@christoph: Mir war das neu, aber wenn du das auch kennst...

Lenny_und_Karl hat gesagt…

@kreuzberger: Um Gottes Willen, keine Bilder. Ich meinte die Bilder, die ich davon im Kopf hatte, wenn ich mir vorstelle... Neeeiiin
@Inferno: Ungelöst tatsächlich, wir werden das Problem weiter beobachten.

Dr.Chaos hat gesagt…

Hallo Lenny_und_Karl, welch interessanten Themen Ihr zu lösen habt! Alle Achtung meinerseits. Aber es gab in der Geschichte schon ein mal eine ganz wichtige Person, die sich mit dem verlorenem Haar beschäftigt hat. Dieses Thema hat er in der sogenannten Relativitätstheorie festgehalten: Ein Haar auf dem Kopf ist relativ wenig. Aber ein Haar in der Suppe ist relativ viel.???
Oder war es nich doch anders??? Ich hab es vergessen. Das Alter macht mir zu schaffen.
Aber auch ich habe mich schon einmal intensiv über die Gefährlichkeit abgeschnittener, oder abgefallener Haare beschäftigt. Warum werdet Ihr jetzt fragen! Ich als ausgesprochener Friseurfetischist, wurde durch meine ausgesprochenen kreativen Friseurin gewarnt, dass ein abgeschnittenes menschliches Haar unter die Haut wandern kann und hässliche Hautreizungen hervorrufen kann. Sie meint das Haar funktioniert wie ein Bohrer und ist schlimmer wie ein Haar vom Hund oder so!Das Schlimme daran ist, dass man es erst nicht merkt und wenn man es merkt sich die Stelle schon durchaus entzündet hat. Man kann das Haar auch nicht so einfach entfernen, weil durch die Schuppigge Oberfläche, das Haar wie ein Angelhaken wirkt.
Da hilft nur noch die professionell ausgeführte Fußpflege. Meint Sie! Ich bin natürlich -in dem Gespräch- nicht so weit in meinen Gedanken fortgeschritten,zu fragen, wo denn die Haare noch hinwandern könnten. Werde ich, glaube auch nicht übers Herz bringen.
Lenny, Ihr zwei "Haarfallensteller" hingegen könnt beruhigt sein! Solang es nur ein Haar ist, seid Ihr völlig gesund. Der Mensch verliert im Durchschnitt 60-100 Hare am Tag.
Zu guter letzt zum haarigen Thema ein Spruch von Wilhelm Busch:
Ein Haar in der Suppe mißfällt uns sehr,selbst wenn es vom Haupt der Geliebten wär'.
Sollten wir Ihn jetzt auch umschreiben???

Ich bin erkaeltet hat gesagt…

Die Weicheier. Bisschen Haar hie und da hat noch niemandem geschadet.

Deliah hat gesagt…

Da brauch man ja noch nicht mal zu viel schlechte Phantasie, um sich verschiedenstes vorzustellen.

Aber des lassen wir mal...

Lenny_und_Karl hat gesagt…

@dr. Chaos: Ok über die Ausführungen muss ich nochmal nachdenken, allerdings scheint es ja doch ganz gefährlich zu sein.

Lenny_und_Karl hat gesagt…

@icbinerkältet: Weicheier, find ich allerdings auch, dafür lustige Weicheier, muss ich zugeben.

@deliah: Ja lieber nicht vorstellen. Ich denk grad an die schwarzen Bartstoppeln, die ich im Bad gefunden hab, was da alles passieren kann... tstststs