Sonntag, Juli 29, 2007

(Liebes)Brief

Heute fiel mir ein ziemlich altes Notzibuch in die Hände. Darin habe ich so einige Dinge gesammelt, die mich an verschiedene Lebensabschnitte und Zeiten erinnern. Dazu gehören zum Beispiel ein kleiner Spatel, den mir mein bester Freund mal ganz gönnerhaft im Chemieunterricht schenkte und mein RTL-Mitarbeiter Ausweis. Oder 1000 Lira, die mir mein Vater in die Hand drückte, als ich ihn fragte, ob ich zwei Euro haben könnte. "Hier, da hast du 1000", sagte er und drückt mir den Schein in die Hand.

Noch viele, viele weitere Erinnerungen stecken in diesen Papierschnipseln, Flyern, Fundstücken und anderen Sachen.



Lustigerweise entdeckte ich auch den schlimmsten oder merkwürdigsten Liebesbrief, den ich je bekam. Der Originaltext lautet wie folgt:

"Hallo LennyundKarl, (wobei zu bemerken ist, dass schon in meinem Namen im Original 2 (in Worten ZWEI) Buchstaben fehlen)

ich wollte Dich mal fragen, wie es Dir geht? Mir geht es gut. Wie findest Du mich? Was würdest du sagen, wenn wir zwei uns mal näher kommen? Ich bin schon ein Weile in Dich verliebt.
P.S. Ich warte auf Rückantwort.

L.
Mustermannstraße 42
01234 Musterhausen
Telefon-Nr. 01263/3947395

Dein L.


Eigentlich süß, könnte man an dieser Stelle denken. Für einen 14 oder 15jährigen doch eine mutige Sache. Dumm nur, dass die Person, die mir diesen Brief schrieb damals so um die 22 oder 23 Jahre alte war. Seine Lieblingsbeschäftigung war es mit dem Fahrrad durchs Dorf zu fahren und im Jugendclub oder vor der Sparkasse abzuhängen. Keine Aktivitäten, die ich annähernd in Erwägung gezogen hätte.

Ich war völlig überrascht, weil ich dieser Person nicht ansatzweise irgendetwas zu verstehen gegeben hatte. Dennoch reagiert er - na sagen wir mal - leicht gereizt, als ich ihm sagte, dass das keine Option für mich wäre.

Das könne ich doch gar nicht wissen, wenn ich es nicht versuchen würde. Er war sehr sehr böse und nach einem Versuch mich während dieser Diskussion durch Festhalten dazu zu bringen weiter mit ihm zu reden, habe ich sehr lange nicht mehr gesprochen.
Eine Freundin hatte er auch danach sehr lange nicht. Ich habe ihn schon Jahre nicht mehr gesehen. Was er wohl heute macht? Ich fürchte aber, ich finde ihn genau da, wo er vor vielen Jahren auch war, allein.

Kommentare:

LtStoned hat gesagt…

Du bist also quasi schuld an seiner Einsamkeit ;)

Ich bin erkaeltet hat gesagt…

"ich wollte Dich mal fragen, wie es Dir geht? Mir geht es gut" finde ich einfach so unglaublich niedlich. Aber vielleicht liegt es auch nur an der Uhrzeit ...

kreuzberger hat gesagt…

"Wie findest Du mich?" Ich gehe zum Jugendclub oder zur Sparkasse.

Man in Metropolis hat gesagt…

Bei einigen meiner Liebschaften würde es mich auch mal interessieren was daraus geworden ist.

Aber toll... ich dachte ich wäre der einzige der immer alles aufhebt.

Ich habe jeden privaten Brief den ich seit der 6. Klasse bekommen habe, aufgehoben. Und natürlich alle anderen sonstigen Sammelstücke.

Cool... ich glaube... ich werde die Kiste mal aus dem Keller holen.

Ahhh... hab da schon eine Idee.

Tompa hat gesagt…

Interessanter Liebesbrief. Ich dachte immer solche Briefe gäbe es nur in billigen Fernsehserien.

Wieder 'was gelernt.

Lenny_und_Karl hat gesagt…

@ltstoned: Paaahhh. Gaaar nicht. Wer gleich im ersten Satz meinen Namen falsch schreibt, und überhaupt neee....

@ichbinerkältet: Das muss an der Uhrzeit liegen. Für nen 12jährigen wär das nur süß.

@MiM: Na hab ich sie auf eine Idee gebracht? Na da bin ich aber mal gespannt: Zeigt her eure Liebesbriefe.

@Tompa: Heißt das jetzt mein Leben ist der Abklatsch einer billigen Fernsehserien? :)

MC Winkel hat gesagt…

Naja, um ehrlich zu sein bloggt er täglich auf whudat.de und ist immer noch ziemlich doof.

Das war aber auch wirklich ein fieser Korb, Frau LuK - die Masche zog sonst immer!

Der Mitch hat gesagt…

Gibt zwei Möglichkeiten.

Er ist mega erfolgreich, fährt einen Sportwagen, hat ein super hübsches Model als Frau und sagt, dass dein Korb das Beste ist was ihm jemals passiert ist...

...oder er bumst Schafe schwindelig.

Lenny_und_Karl hat gesagt…

@Herrn Winkel: Jetzt bereuen sie wohl sich damals nicht besser bemüht zu haben? Was ist denn aus ihrem L.-Vornamen geworden? Rechtschreibung haben sie ja geübt, dass mit der Konversation üben wir dann wohl mal, wenn sie hier in der Gegend sind.


@Mitch: Erfolgreich? Nur wenn die winzinge Hanfplantage am örtlichen See zum Urwald wurde und er einen guten Geschäftspartner in Holland hatte.

pulsiv hat gesagt…

ich war immer derjenige, der diese lustigen "willst du mit mir gehen? ja, nein, vielleicht" briefe weitergeben sollte...
ich selber hab nie so was lustiges bekommen. *schluchz*

Chilli hat gesagt…

Solch ein Brief in dem Alter ? Das würde mir ja ein wenig Angst machen.

...oder er bumst Schafe schwindelig.

Hahaaa, da würde ich auch eher drauf tippen.

Bateman hat gesagt…

Grundsätzlich sind Liebesbriefe ja nichts Schlimmes, sollten aber mit Tinte und auf qualitativ hochwertigen Briefpapier geschrieben werden. Mein letzter liegt gut 2 1/2 Jahre zurück. Wobei es ein Entschuldigungsbrief war.