Donnerstag, November 15, 2007

Bye Bye

Sie machen eine Abschiedstour. Nach 20 Jahren. Oh, wie traurig. Meine Lieblingsband. Ich kann es nicht glauben. Jetzt bin ich schon so alt, dass sich die Gruppen - aus meiner Jugend - auflösen.

Wer geht mit mir zum Abschiedskonzert von Fury in the Slaughterhouse am 29.05.2008 im Hamburger Stadtpark?

Das wird fantastisch!

Und traurig.

Kommentare:

MichaelLJ hat gesagt…

Ich nicht. Aber Danke, dass Du mich gefragt hast ;)

Man in Metropolis hat gesagt…

Verehrte Frau Lenny_und_Karl,

ihre Aussage bringt mich dazu um meine Fassung zu ringen. Ich bin im Besitz der älteren Scheiben und auch habe ich Fury desöfteren live gesehen.

War es doch ein Fury Konzert welches ich zum ersten mal mit einer Frau besuchte.

Gerne würde ich sie, verehrte Lenny_und_Karl, auf diesem Gang begleiten, sehe mich aber aufgrund der Entfernung nicht in der Lage ihrem Wunsch zu entsprechen.

So möchte ihnen zu der verbrachten Zeit mit Fury nur eines zu rufen: "Won´t forget theses days!"

Mit schockierten Grüßen

ihr MiM

Jule hat gesagt…

Oh echt?
Zweimal habe ich die Herren live gesehen und fand beide Male superklassetoll.
Inzwischen sind sie mir ein wenig abhanden gekommen, aber dass sie sich tatsächlich auflösen finde ich schade.
Der Stadtpark ist der beste Ort um ein Abschiedskonzert zu begehen. Leider immer etwas teuer.... Mal sehen was meine Finanzen zu der Zeit sagen..

Elsa Seefahrt hat gesagt…

Diese erste CD hatte ich von denen, da war ich in der 7. Klasse, und ich hatte sie auf Klassenfahrt dabei, mein ganzer Stolz, und irgendjemand aus der Schweinebande hat sie mir jeklaut...ich glaube, es war Thies oder die dicke Dörte...

Lenny_und_Karl hat gesagt…

Na gern doch Herr Miachellj.

Ja ich war genauso entsetzt wie sie Herr MiM. Es ist so unfassbar. Ich muss mir gleich alle Soloalben der Jungs nachbestellen.

Frau Jule dann hoffe ich mal es ist noch genug Kleingeld über im Sommer.

Wie gemein. Ich hoffe sie haben der Person danach einen ordentlichen Streich gespielt.

Oles wirre Welt hat gesagt…

Das ist jetzt nicht die Zeit, sich zu wundern oder zu heulen. :)

Ich finde es richtig, dass sie abtreten. In den Neunzigern war ich auch großer Fan, besitze auch drei Alben der Herren. Aber es waren doch eher Rückschritte, die sie seitdem genommen haben. Durchweg ordentliche Alben, die jedoch niemanden mehr wirklich hinter dem Ofen hervorgeholt haben. Es war die Vergangenheit, die den Namen strahlen ließ, die Erinnerungen an großartige Songs von damals, gegen die die Gegenwart erblasste. Das Jetzt war den meisten egal. Nix vom neuen Album spielen, ich will "Won't forget these days", "Time to wonder", "Radio Orchid", "When I'm dead and gone" und all die anderen großartigen Kamellen von vor zehn bis zwanzig Jahren hören! Das ist Rocker-Schicksal. Aber bevor sie noch mit 60 ihre Ehre über Bord werfen und wie Manfred Manns Earth Band als einst grandiose Kapelle nun in Cloppenburg auf dem Stadtfest spielen... so viel Würde gönne ich ihnen gern. Noch besteht die Chance ohne Lack-Kratzer abzutreten. Live gesehen habe ich sie inzwischen oft genug (viermal), ich werde anderen großzügig meine Karte überlassen, damit auch diese "Tschüs" sagen können und mal schauen, was die Jungs nun an kreativem Neuen auspacken werden in Bälde. Das Wingenfelder-Soloalbum fand ich ja ja eher maximal mittelmäßig.

Dr.Chaos hat gesagt…

Hallo Lenny,

hier mal ein kleines Lebenszeichen meinerseits.
Schade dass Deine Lieblinsband Ihr Abschied geben. Ich erinnere mich gern an das Konzert im Haus Auensee.
Wenn es mein Dienstplan zulässt bin ich gern dabei.
Die besten Grüße sagt der Dr.Chaos

Lenny_und_Karl hat gesagt…

Lieber Herr Ole, ich versuche zu verstehen was sie sagen. Aber mal ganz ehrlich: Wenn es die Lieblingsband ist, ist man erhaben über jeden Zweifel und findest so ziemlich alles super. Ist leider so. Ich bin in diesem Fall sehr unkritisch.

Dr. Chaos schön von ihnen zu hören. Sie sind ja nicht einfach zu erreichen. Bin nun in Hamburg, falls sie mal wieder vor Ort sind. Würd mich freuen.

Oles wirre Welt hat gesagt…

Ist schwierig, was ich formuliert habe:

Klasse Band gewesen. Zenith seit einiger Zeit überschritten. Solide, aber in meinen Ohren keine wirklich umwerfenden Alben mehr geschrieben. Riesenschatten der glorreichen Vergangenheit. Und da das Jetzt nicht mehr so viel Spannendes und Neues hervorbringt, scheint mir ein sauberer Schnitt eine faire Lösung zu sein. Auf dass sie sich in neuen Projekten neue kreative Ideen ertüfteln und vielleicht in einigen Jahren sich wiederfinden und mit neuem Schwung und erfrischenden Einflüssen einen Neubeginn wagen. Vielleicht.

Lenny_und_Karl hat gesagt…

Nee Ole, schon gut, hab den ersten Kommentar genauso verstanden wie den zweiten. Find ich auch vollkommen ok. Meinte nur, dass ich - auch was die neuen Sachen angeht - völlig unkritisch bin :-) und auch die super finde. Die Live-Touren sowie die Akustik-Tour. Vielleicht bringt der Schlussstrich neuen Schwung für Soloprojekte. Aber ich bin trotzdem traurig.

Jule hat gesagt…

Und Terry Hoax als Vorband. Mein Gott, wie geil!!!
Ich denke wir sehen uns im Stadtpark! :)