Dienstag, Mai 27, 2008

Gefälligkeiten für Super B.

Ringringringring

"Lenny_und_Karl hier. Hallo?"

"Wann bist du hier und kraulst mir den Bauch?"

"Bitte? Sonst gehts dir gut Super B.?"

"Ja."

"Ich bin in Hamburg und komme jetzt nicht nach Münster, um dir den Bauch zu kraulen."

"Also ich war gestern saufen, weil heute Feiertag ist und habe noch nicht geschlafen."

"Es ist bereits 18:30 Uhr!! Und ich hatte heute nicht frei, ich musste arbeiten."

"Ja. Aber ich. Und ich schleife jetzt meine Matratze aus dem Schlafzimmer vor den Fernseher im Wohnzimmer. Verteile leckeres Essen um mich herum, mach den Fernseher an und dann ..... dann könnte ich jemanden gebrauchen, der mir den Bauch krault."

"Ich glaubs wohl. Nix is."

"Also Lenny_und_Karl: In einer Freundschaft ist das ein Geben und ein Nehmen. Und ich finde, dass ich schon sehr viel gegeben habe. Deshalb bist du jetzt mal dran."

"Was hast du denn gegeben?"

"Also viel. Ich ruf dich nicht mehr an, wenn du das nicht machst. Dann hab ich dich gar nicht mehr lieb."

"Das Risiki muss ich dann... Pass auf. Leg dich schlafen, dann pennst du den nächsten Tag durch und wenn ich dann zum WE wieder in der Stadt bin, komm ich vorbei und sag Hallo."

"Na gut!"

Kommentare:

Parkster hat gesagt…

Ist Super B auch der, den man an diesem einen Dönerstand mit Namen kennt? ;)

Man in Metropolis hat gesagt…

Da haben sie aber wirklich weit herunter verhandelt...

MC Winkel hat gesagt…

Großer Wanst, viel Gekraule!

Lenny_und_Karl hat gesagt…

Herr Parker, das ist durchaus möglich. Super B. ist ein großer Mann und nicht nur dadurch fällt er auf.

Na sicher Herr MiM. Mal eben Bauch kraulen, ich glaub es geht los. Nee, nee!

Ist das eine Bitte mit der sie auf ihren Bauch anspielen Herr W.?

kreuzberger hat gesagt…

Feierabend schon um 18.30 Uhr? Arbeitest Du nur halbtags?

Parkster hat gesagt…

Wäre er mir denn beim Umzug demnächst nützlich? Evtl. mit seinen Freunden? :)

Lenny_und_Karl hat gesagt…

Wie halbtags? Ich habe einen anständigen Job Herr Kreuzberger und einen sehr anständigen Kunden, deshalb kann ich sogar um 18 Uhr gehen und bin um 18:30 Uhr zu Hause!

Leider nicht Herr Parker. Er hat seinen Nebenjob gekündigt. Falls das mit dem Studium nicht klappt, kann er also nicht auf das Möbelpacker Ding zurück greifen. Wir haben schon überlegt, ob er nicht Künstler wird. Dichter oder so!

Parkster hat gesagt…

Wenn er Poetry Slammer werden möchte, kann ich ihm eventuell ein paar Slams in der Nähe empfehlen. Geld verdient man damit aber nur in Ausnahmefällen.

Spaß... ja, Spaß gibt´s aber massig und umsonst.

der Kaiser hat gesagt…

Ich könnte eine Massage gebrauchen

Lenny_und_Karl hat gesagt…

Da muss er mal sehen, Herr Parker. Wir haben festgestellt, dass er nicht so toll tippen kann. Wahrscheinlich scheitert die Literaten-Karriere daran. Blöd aber auch.

Nee is klar, Herr Kaiser. Wir sind hier doch nicht bei wünsch dir was!