Sonntag, November 09, 2008

Talent

Das Supertalent.

"Super sind die Leute hier in jedem Fall, super schlecht", findet Lenny_und_Karl und schämt sich gerade ein bisschen mehr als fünf Minuten auf dieser Sendung hängen geblieben zu sein. Eine Frau mit schmalen Schultern, schmaler Attraktivität und noch schmalerem Talent betritt die Bühne mit einem aufgeblasenen Selbstbewusstsein in der Tasche.

"Ich kann singen wie Celine Dion, aber ich habe leider noch nicht die richtigen Leute getroffen, um Erfolg zu haben", schreit sie begeistert ins Mikro. Die erste Sätze von "My heart will go on" stellen auch unter Beweis, dass sie zudem noch nie Leute getroffen hat, die englisch sprechen.

Super B. fängt an zu lachen. "Pah, wenn die Talent hat, hab ich das auch. " Er überlegt kurz. "Ich glaub ich geh dahin und dann gewinn ich da erstmal."
"Wieso, was kannst du denn", fragt Lenny_und_Karl überrascht.
"Saufen" antwortet Super B. knapp.
"Hahahah, genau!"
"Ja ich geh dann auf die Bühne und nehme einen Kasten Bier mit." Er schreitet langsam den Flur hinauf. "Den ziehe ich dann hinter mir her. Wie so eine Holzente, auf Rollen eben."
Kunstpause, dramatischer und tief überzeugter Blick.
"Und dann sage ich: Ich bin Super B. Das ist ein Kasten Bier. Und den mach ich jetzt leer."

Schlechter ist das Talent ja auch auch nicht. Zumindest könntet er schon mal zwei Sätze geradeaus sprechen.

Kommentare:

Kaal hat gesagt…

Auch noch nach dem Kasten Bier? Aber das ist wohl eher eine Frage des Trainings als des Talents.

Man in Metropolis hat gesagt…

Ich persönlich halte dies, für einen Kerl, ein sehr wichtiges Talent.

Pe Pe hat gesagt…

Talent habe ich keines - zumindest keines, was ich im TV präsentieren wollte.

Aber grüßen kann ich - falls die bezaubernde Lady Waterkant noch eine dunkle Erinnerung an den schreibfaulen PePe hat ;-)

Beste Grüße eines (fast) Verschollenen

Lenny_und_Karl hat gesagt…

Also Kaal für Super B. ist das ein ausgeprägtes Talent.

Mag sein, MiM. Schlechter als die Leute bei der Show ist das in keinem Fall.

Natürlich Herr PePe. Ich freue mich tierisch, über das Lebenszeichen. Und ich klicke immer noch ab und zu zu Ihnen rüber und hoffe bald Neuigkeiten zu entdecken!