Dienstag, Juni 23, 2009

Ich bin dann mal weg...

Vor der Abreise stand ein letzter Besuch in meiner Studienstadt an. Viele Jahre hatte ich hier verbracht. Die letzten anderthalb Jahre fast jedes Wochenende - zum einen um dem Nebenjob nachzugehen zum anderen, um Freund/Freunde zu treffen.

Also ein letztes Mal Gast in der WG. Ein letztes Mal Schorsch's Bett kuscheln, dass er immer für mich räumt, wenn ich zu Gast bin. Als Abschiedsgeschenk brachte ich der WG das gelbe Monopoly-Spiel in der Spongebob Schwammkopf-Version mit. Riesenfreude und ein Ausprobieren am selben Abend. Schlumpfine und Keller-Mädchen kreischten laut, freuten sich über meinen Besuch und bereiteten mir - wie immer - einen tollen Empfang und einen warmen Abschied. Das war so nett, das weiß ich immer zu schätzen und ich nehm euch beide ein Stück mit auf meine Reise.

Der beste, der gastfreundlichste, der lustigste und durchgeknallteste Schorsch. So viel Dank für dein Bett, das mir immer zur Verfügung stand. Ein Freund, wie ein Bruder, bist du tief in meinem Herzen. All den Quatsch, Unsinn, die Verrücktheit, das Gequatsche sind so wunderbar abegefahrene Erinnerungen.

Ein letztes Mal war ich auch arbeiten im alten Club, traf Bekannte und Arbeitskollegen. Natürlich auch Freunde abseits der WG.

Plaudereien, Gedanken und Wünsche bei einem Kaffee in der Sonne. Diese inspirierende, kreative Gesellschaft ist mir immer wieder ein große Freude, lustiger Poetry-Slammer.

Wohlfühlen, Austausch und und Schokoladen-Tee mit Chilli in der Küche. Von Bea nehme ich die Erinnerung an das Lachen mit.

Eine Freundschaft die gewachsen ist und ihre Stärke und Tiefe in einem wunderbaren Austausch bis tief in die Nacht fand - inklusive Döneressen morgens um vier. Verständnis, zum Teil wortlos, auf beiden Seiten bis hin zu den spätmorgendlichen Sonnenstrahlen, die uns wachkitzelten. Vielen Dank Super B.! Das war eine ganz wunderbare Art sich zu verabschieden. Ich habe mich geborgen und zuhause gefühlt. Eine Ruhe und Ausgeglichenheit, die zugleich ein Stück Vorfreude hinterließ, genau dies hier immer wiederzufinden.

Abseits der Studienstadt traf ich noch eine Freundin, die ich viel zu selten sehe. Unser Treffen mit langem Geplauder über das Leben zeigt mir aber, wie gut wir uns doch verstehen. Helly ist toll und sicher selbst noch dabei einige Abenteuer zu bestehen.

Nicht zu vergessen die liebe Schulfreundin. Bei (ACHTUNG!!! sowas wie eine Premiere) rosé Sekt mit frischen Erdbeeren, verriet sie mir kleine Geheimnisse. Ein Gespräch unter erwachsen gewordenen Schulkindern, dass einfach die Normalität und das Extraordinäre in sich verband. Ich bin gespannt, wie das Leben für dich läuft in dieser Zeit und freue mich auch weit weg über jede Neuigkeit (ohne Kopfschmerzen am nächsten Tag).

Diese Treffen, die nicht die Reise thematisierten, sondern ungezwungen und selbstverständlich die Freundschaft zelebrierten, sind doch immer die besten. Das war ganz ehrlich, ganz wunderbar!

Kommentare:

Parkster hat gesagt…

Ach, das klingt fast ein wenig wehmütig... die warten alle auf Deine Rückkehr, da zweifel ich keine Sekunde dran.

nodch hat gesagt…

Das klingt wie ein Nachruf! Viel Spass auf der Reise wünsche ich. Viele schöne Erfahrungen, Eindrücke und nette Menschen.
Hoffentlich gibts dann in der Zwischenzeit doch mal was zu lesen, bis April ist lang.

ICrossMyHeartAndHopeToDie hat gesagt…

Es klingt wehmütig, muss mich da anschließen, aber so nimmst du eine tolle Erinnerung mit auf die ersten Tag deiner Reise und musst nicht so viel Heimweh und Bammel haben :o)

Lenny_und_Karl hat gesagt…

Na danke Herr Parkster, ich hoffe doch, dass die mich zurück erwarten. Sie doch auch, Willkommensparty und so...

Vielen Dank, nodch. Klar gibts zwischendurch Updates, Bilder und Geschichten.

Ist es auch ein bisschen. Ich habe die Leute halt besonders gern. Die WG war echt wichtig und extremst lustig, viel lustiger, als ich hier immer schreibe.

Helly hat gesagt…

Ich wünsche eine gute Reise.
Tragen Sie all ihre Lieben in ihrem Herzen, dann sind Sie auch nie allein =)

Ich werde an Sie denken...

nodch hat gesagt…

So lobe ich mir das! ;) Viel Spass nochmal, ich freu mich dann schonmal auf die Südamerikaberichte.

Lenny_und_Karl hat gesagt…

Na das ist doch wunderbar, Helly.

Na Südamerika Herr nodch dauert noch ein bisschen, dafür müssen Sie eine ganze Menge Geduld aufbringen.

MC Winkel hat gesagt…

Na das klingt doch super.
Erwähnte ich, dass Sie BLOSS an die Kamera denken sollen? ^^

Lenny_und_Karl hat gesagt…

Nein Herr W., rufen Sie mich doch an, um mich daran zu erinnern!

nodch hat gesagt…

Ist bekannt, aber auf Südamerika bin ich wirklich neidisch, also sie wissen von aus ich eine Postkarte bevorzuge?! ;)

Josua hat gesagt…

Liebste Mitfahrerin.
Magst du mich eventuell mal über Facebook kontaktieren. Ich hab dich an dem Tag mit nach Münster genommen und wir wollten ja in Kontakt bleiben. Reisetechnisch würd ich mir gern mal n paar Tipps abholen. Bei mir gehts nu im April los. Ich allerdings keinen Plan wie bei diesem Blogdingsbums hier ne Kontaktaufnahme stattfinden kann.
Hier n FB-Link.
https://www.facebook.com/profile.php?id=100002487286074

Deine Handynummer ist leider beim Handywechsel abhanden gekommen.
Liebste Grüße,
Josua