Donnerstag, Oktober 29, 2009

Sherlock Holmes zu Besuch!







Bilderraetsel: Was koennen diese beiden Bilder zusammen wohl bedeuten?
Kleiner Tipp: Das Zimmer ist nicht meins und es hat nur vage etwas mit putzen zu tun!
Kommt ihr nie drauf!



Deshalb gibt es auch gleich die Aufloesung:
Auf dem obersten Bild ist der Fensterrahmen des Zimmers zu sehen, in dem ich derzeit wohne. Ich teile es mir mit einem sehr netten Maedel aus Deutschland. Schwarz ist es nicht, weil wir wenig vom putzen halten, sondern von einer Art Kohle.
Was, Kohle? Ja genau! Denn das Chaos im Zimmer meines Mit-Haus-Bewohners hat nicht er veranstaltet, sondern nette Menschen, die wir leider nicht kennen. Um diese aber recht bald kennen zu lernen, kam uns die australische Polizei zur Hilfe und hat Fingerabdruecke genommen und schaut jetzt fuer uns mal in ihrer Kartei, ob sie unseren Besuch finden koennen.
Den wuerden wir dann gern nochmal zu uns einladen. Aber an einem Tag, an dem wir auch zu Hause sind. Dann duerfen sie auch durch die Haustuer rein und muessen nicht den Umweg ueber unser Fenster nehmen. Vielleicht koennen sie dann die Kamera meiner Mitbewohnerin mitbringen, die sie sich geliehen haben, damit wir ein paar Schnappschuesse unseres Treffens machen koennen. Fuer Essen und Getraenke wuerden wir dann auch unsere Gaeste bitten, zu sorgen. Mit den 600 Dollar, die sie von meiner Mitbewohnerin zeitweise geliehen haben, sollte das ja gehen. Vielleicht laden sie uns dann auch mal zu sich sein, damit wir ein bisschen in ihren Sachen wuehlen und Chaos veranstalten koennen. So eine Freundschaft sollte ja schon von beiden Seiten gepflegt werden.



So! Ich geh jetzt nach Haus und werde mir eine Strafe fuer Cody ausdenken. Das ist naemlich unser "Wachhund"! Der einzige, der zum Zeitpunkt des Ueberraschungsbesuch zu Hause war. Nix hat er gemacht, gar nix. Wahrscheinlich hat er die Leute als Freunde begruesst, die mit ihm spielen. Dieser miese Koeter!

Kommentare:

Daniel hat gesagt…

Ich würde das nächste gemeinsame
Treffen lieber nicht fotografieren.

Tja, wie nennt man so etwas? Glück
im Unglück, würde ich sagen.

Lassen Sie sich nicht die Laune
verderben Frau Lennyundkarl.

MC Winkel hat gesagt…

Naja, Hauptsache Cody ist nichts passiert!
Crass!

Lauffrau hat gesagt…

Heftig! Aber wer weiß wie ein Treffen abgelaufen wär..vielleicht ist es schon besser, dass nur Gegenstände entwendet wurden!

Passen Sie gut auf sich auf, Frau Lenny_und_Karl!!!

Anonym hat gesagt…

Zu welcher Hunderasse gehört Cody denn? Das mit dem Geld is natürlich sehr ärgerlich, aber Geld kann man ja ersetzen die Gesundheit hingegen nicht.

Herr Schmidt hat gesagt…

Shit! Sie lassen aber auch gar nichts aus auf Ihren Reisen, liebes Fräulein L_u_K. Und in Ihrem Zimmer waren die miesen Ganoven nicht?

Helly hat gesagt…

Sie tun ja wirklich alles dafür, dass Ihnen nicht langweilig wird!

Mensch... aber Sie haben glück gehabt, wer weiß wie er (oder sie der Fairness halber) mit Ihnen umgesprungen wäre, wären sie dabei gewesen oder reingeplatzt...

Cody, Sie sind gefeuert ;)

Lenny_und_Karl hat gesagt…

Na Daniel, ich versuchs.

Oh Herr W. ich hab schon eine Strafe fuer den Hund. Gibts dann mit Fotobeweis, sobald ich Zeit hab!

Na Lauffrau da bin ich auch froh.

anonym: Jack Russel

Das stimmt wohl Herr Schmidt. Abenteuer muss sein!

Helly: genau!

Anonym hat gesagt…

Bei einem Wachhund denke ich eher an Schäferhund, Rottweiler und co. ;)

Parkster hat gesagt…

Fenster und Türen mit Kontaktgift einschmieren! Hilft immer!

Eieieiei, Sie erleben echt was, auf der Reise... Langeweile geht anders.

ICrossMyHeartAndHopeToDie hat gesagt…

Also, nun machen Sie mal deswegen keinen Aufstand: pickpockets and thieves always know where people from abroad have their flats/money ;o) --> It's just usual, you won't get any commiseration from me :op

Oles wirre Welt hat gesagt…

Huch, wo ist denn mein... ich hatte den Dieben doch feingedrechselte Beschimpfungen mit auf den Weg gegeben! Hm. Sei's drum.

So sende ich zumindest große Grüße in die weite Welt. :)