Freitag, November 06, 2009

Reisebekanntschaften - Teil1

Ich reise ja allein. Was grundsaetzlich nicht heisst, dass ich allein bin oder gar allein reise. Im Bus, im Hostel, im Restaurant - ueberall trifft man andere Reisende. Der Vorteil ist, dass die ziemlich leicht von den heimischen zu unterschieden sind, gerade in Asien.
Da ergibt es sich, dass man einen Tag zusammen die Stadt erkundet, zum naechsten Ort zusammen weiterreist oder sogar ein paar Tage gemeinsam die Kultur erkundet.

In Malaysia zum Beispiel traf ich Phil, in einem Hostel in Kota Bharu. Sehr nett und sehr lustig. Phil war auf dem Landweg durch Russland nach China gereist. Russland wohlgemerkt im Winter, weil er das gern sehen wollte. Er wurde dort mehrfach ausgeraubt und hat es trotzdem bis nach Asien geschafft. Zusammen sind wir auf eine der Inseln gefahren und die Reisegemeinschaft war super angenehm. Jeder hatte seinen Freiraum um zu entspannen, abends zusammen was essen und ein bisschen am Wasser relaxen. Ich bin ihm sehr dankbar fuer all die abenteuerlichen Geschichten ueber seine Reise und schenkte ihm schnell das Buch, dass ich gerade zu Ende gelesen hatte.

Oder ein Maedel aus Holland. Ich traf sie im Bus auf dem Weg nach Siem Reap. Kurzentschlossen suchten wir zusammen ein Hostel und teilten ein Zimmer. Wir verbrachten vier Tage damit Angkor Wat und Siem Reap zu erkunden und hatten jede Menge Spass. Wir verstanden uns ohne viel Worte und gingen miteinander um, als wuerden wir uns schon Jahre kennen. Ich habe mich super wohl gefuehlt in dieser Zeit - bis auf die kleine Magenverstimmung nach dem Essen beim Inder.

Ausserdem traf ich in Singapore ein Maedel. Ich hatte Nudeln als Dinner und setzte mich vor dem Restaurant zu ihr. Wir redeten ueber das Reisen, das Leben und einfach alles und endeten in einer Bar. Ich fuehle mich noch jetzt geehrt, dass sie soviel Vertrauen hatte mit mir den verstoerenden Grund fuer ihre Reise und den Grund fuer die Auszeit zu teilen. Eine ganz wunderbare Begegnung und ich hoffe sehr, dass wir uns mal wieder treffen.

Natuerlich traf ich bisher viel mehr maennliche Backpacker, da Maenner viel oefter allein reisen. Diese Erfahrung kann durchaus durchwachsen sein. Deshalb gibt es naechste Woche eine Maenner-Spezial und eine Couchsurfing Ausgabe!!! Das wird lustig.

Kommentare:

Lauffrau hat gesagt…

Ich bin schon sehr gesapnnt auf die Specials!!!

Ich habe übrigens richtig Respekt davor, alleine zu reisen! An dieser Stelle also nochmal: Hut ab!!!

MC Winkel hat gesagt…

Beeindruckend.
Wenn ich diesen ganzen Wahnsinn hier erledigt hab', dann mach ich das auch nochmal.

Und auf das Männer-Special freu' ich mich auch schon!

kreuzberger hat gesagt…

Bis zum letzten Absatz wartete ich auf die Männerbekanntschaften. Und jetzt warte ich und freue mich auf den nächsten Teil.

Herr Schmidt hat gesagt…

Na, Sie halten die Spannung aber mal wieder oben, liebes Fräulein L_u_K. Ich werde gespannt sein.

Lenny_und_Karl hat gesagt…

Na danke Frau Lauffrau. Ist gar nicht so schwer allein zu reisen.

Herr W. Sie sind gar nicht Teil des Maenner Special, freue Sie sich trotzdem drauf. Wird lustig.

Kommt bald Herr Kreuzberger, versprochen.

Na das hoffe ich doch Herr Schmidt. Und sie duerfen gespannt sein, ehrlich. Ich ziehe die Freaks an, wussten sie das?

Herr Schmidt hat gesagt…

Wissen?!? Ich spüre es doch am eigenen Leib, liebes Fräulein L_u_K. ;-)