Samstag, Februar 06, 2010

Das Mafia Cafe

"Morgen", laechelte mich Carlos an, als ich um kurz vor 8 Uhr das Cafe betrete. "Willst du eine Chai-Latte?" Na so freundlich war er selten. Ich sag natuerlich ja und verstaue schnell meine Tasche im Buero. Die Schuerze umgebunden, haelt mich der Koch Nr.1 auf. "Hast du Carlos Geld geliehen", fragt er mich."Ja, hab ich mach ich auch nicht wieder, habs schon gehoert", entgegne ich. Koch Nr. 1 ist der Nachrichtenmelder des Cafes, wenn er was wusste, dann war klar, dass das komplette Personal Bescheid wusste.
"Leih ihm niemals Geld, das siehst du nie wieder. Er verspielt es und ..." brach er mitten im Satz ab. "Und was fragte ich?", als die Kuechenhilfe hereinkam und unsere Unterhaltung unterbrach.

Ich richtete meine Schuerze und wusch meine Haende als Gigi der Kuechenhelfer an mir vorbeilief. "Carlos hat dich nach Geld gefragt?", schaute er mich unglaeubig an. "Ja, ich weiss", erwiderte ich langsam genervt.
"Gib ihm nicht mal einen Cent. Ich habe ihm 500 Dollar geliehen und habe sie noch nicht wieder. Das ist jetzt 3 Monate her."
Merkwuerdig, dass eine Kuechenhilfe mal eben so 500 Dollar verleihen konnte und dass sich niemand darueber aufregte, dass er sie noch nicht wiederbekommen hatte.

Am Ende des Tages war zu gut wie jeder Mitarbeiter des Cafes nicht nur ueber die Situation informiert, sondern hatte es auch geschafft mich zur Seite zur nehmen und mir ins Gewissen zu reden. "Ich spreche jetzt mit dir als Mutter" sagte Heidi, Frau des Besitzers, zu mir in einem ernsten Ton. "Du darfst Leuten nicht so vertrauen. Carlos fragt staendig nach Geld und Gott weiss, was er damit macht."

Die naechsten Tag gingen dahin. Carlos versicherte mir, dass ich das Geld wiedersehen wuerde, hatte aber immer ein Ausrede, warum er es noch nicht hatte.

Nach zwei Wochen kam Fred auf mich zu. "Gestern an deinem freien Tag haben Heidi und Luigi mit Carlos gesprochen. Ziemlich hitzige Diskussion auf Griechisch. Sie waren ziemlich sauer, dass er sich von dir Geld geliehen hat."

Doch die Diskussion zeigte sich erfolgreich. Es war Dienstag und damit Zahltag. Gluecklicherweise wurden wir alle cash bezahlt. Waehrend ich neben Carlos stand, gab Heidi ihm ein paar hundert Dollar. Nun konnte er sich nicht mehr herausreden.
Ich schaute ihn fragend an und er drueckte mir meine 100 Dollar in die Hand, laechelte und sagte, wir sollten mal zusammen Pizza essen gehen. So als Team. Oder vielleicht mal alles ausgehen.

Besser nicht, dachte ich mir und fand spaeter auch heraus warum...

Kommentare:

robert hat gesagt…

Grrr... ich mag keine Cliffhanger ;)

Weltherrscher hat gesagt…

phew...

noch an der ostküste? viel Spaß im Schnee!

MC Winkel hat gesagt…

Na, da bin ich jetzt aber mal gespannt.
Und schön, dass due die 100 Schleifen wiederbekommen hast. Ich hatte schon Angst! :)

Die Holde hat gesagt…

Mann, voll der Krimi hier, LennyundKarl! Schreib schnell weiter! :)

Lenny_und_Karl hat gesagt…

@robert: Ich bin dran. Geht bald weiter.

@weltherscher: Verdammt! Den ganzen gestrigen Tag festgesteckt, da ich vor Schnee nicht aus dem Haus kam.

@Herrn W.: Und was nuetzt es? Hab ich schon laengst wieder ausgeben. aber jetzt ist Schluss mit lustig.

@dieHolde: Ich bin dran, versprochen. Aber New York ist anstrengend!