Freitag, Juli 22, 2011

Powerhouse

Gestern habe ich meine erste Stunde Pilates absolivert.

Ich bin mir sicher: Soviel geatmet habe ich bisher noch nicht. Es gibt vorbreitende Atmung und auch die Übungen führt man jeweils zum Einatmen oder Ausatmen aus.
Wobei beim Ausatmen die Bauchmuskulatur ganz fest angespannt und nach innen gezogen wird - die untere Bauchmuskulatur wohlgemerkt.
Damit aktiviert man das Powerhouse, denn merke: Aus dem Powerhouse kommt unsere Kraft. Macht ja auch Sinn, so dem Namen nach.

Jedenfalls habe ich mein Powerhouse ganz oft aktiviert. Mal sehen, was das bringt. Werde wohl dennoch weiter auf das schnöe altmodische Joggen und Muskeltraining zurückgreifen.

1 Kommentar:

the Nightmare Catcher hat gesagt…

Mit dem Atmen kann man's ja übertreiben -
obwohl Luft anhalten auch nicht das Wahre zu sein scheint..