Donnerstag, April 30, 2009

Es gibt so Tage

an denen könnte man einfach nur heulen.
Mal grundlos. Mal aber auch weil alles auf einmal kommt und kleine Missverständnisse dann das Fass voll machen.
Gestern war so ein Tag. Da ist das Fass übergelaufen.
Heute ist auch so ein Tag.
Scheiß, man!

Mittwoch, April 22, 2009

Zweisam, dreisam - einsam

Die Türen hinter ihr schlossen sich langsamer als sonst. Das Quietschen der Schienen plätscherte dahin. Lady Waterkant dachte an die einsame Frau, die Kategorie und die Schublade in der sie verschwunden war. Mausgrau, himmelgrau, bleichgrau war diese. Punkt für Punkt mit bunten Klecksen übersäht, aber ganz tief drin dennoch grau - die geistige Schublade für Personen die vormachten zu sein, was sie sein wollten, nicht konnten, aber versuchten und denen der Zweifel ihrer selbst immer haften bliebt, offensichtlich und grau. Manchmal heimlich, schmal und leise kroch Lady Waterkant selbst in diese Schublade. In windstillen Momenten, in ruhigen Stürmen mitten inzwischen den Massen. Dann trennte die graue bunt getupfte Lade sie von all denen unter denen sie sich befand, die aber nicht bei ihr waren. Sie sah das Gesicht der einsamen stolzen Frau und sah hinter den weißen Fleck auf der braunen, glänzen Iris. Dort tanzte ihre Spiegelbild parellel. Gerade war sie noch mittendrin. Schwamm in der Gesellschaft der anderen, suhlte sich im Frohsinn der Zweisamkeit und wurde dann "platsch" plötzlich nass von der sozialen Interaktion.

Dann kroch sie nicht in die Schublade, diese sog sie ein. Ein langes Einatmen, kalt, zugig und ohne Gegenwehr. Drin wurde die Lade durchsichtig und sie konnte milchig und groß alle anderen erkennen, weit weg und nicht dazugehörend. Beste Freunde, die Romanze, getrennt durch die Scheibe, die aus Grau, Holz und Milchglas all das einschloss, was sie überforderte - sie selbst.

Ein Krachen und ein kurzer spitzer Schmerz. Lady Waterkant war über ihre Träumereien gegen einen Mann auf der entgegenkommenden Rolltreppe gelaufen. Sie verzog das Gesicht, er lächelte. Sie wunderte sich, er lächelte, sie schaute verständislos, er lächelte sie an. Sie verschwand schnell in die andere Richtung. Und lächelte.

Dienstag, April 21, 2009

Ein ♥ für Blogs

Der Stylespion hat es ins Leben gerufen. Ein paar andere haben es aufgenommen und deshalb bin ich auch dabei. Kurz gesagt geht es darum mal wieder ein paar Blogs zu verlinken und zu schreiben, warum man dort gern vorbei schaut.

Absurdistan: Auch wenn er in letzter Zeit weniger bloggt, sind die Texte immer lesenswert. Ole schafft es in einer Einzigartigkeit Worte akrobatisch zueinander finden zu lassen, um diesen einen neuen, treffenden Sinn zu verleihen. Immer wieder ein Genuss.

DieDiva: Ein Weblog, dass ich eigentlich über den dazugehörigen Twitter-Account gefunden habe und erst seit kurzem lese. Sehr unterschiedliche Themen aber immer kurzweilig.

Establishmensch: Diese Seite ist die Website von Andy Strauß. Eigentlich gar kein Blogger, sondern eher Poetry Slammer, Autor, Texter und äh Lebenskünstler, mit einem Gespür für provokante Inhalte und wortwitzige Texte. Ein paar interessante Videos seiner Auftritte gibt es auch im Netz. Wer also mal die Gelegenheit hat - unbedingt zu einem der Auftritte gehen und ihm die Couch zum drauf schlafen anbieten.

Herr W.: Hier hat Herr W. ja mal behauptet, ich würde auf ihn stehen und mir das entsprechende Foto geschickt. An dieser Stelle muss ich es dann wohl endlich mal zugeben. Natürlich ist das so. Wie kann man das nicht bei soviel Intelligenz, Charme, Charisma, Schönheit, Sportlichkeit, Jugendlichkeit und - nicht zu vergessen - Understatement! Ach und: Fertilität. Deshalb: Ich will ein Kind von IHNEN!

Ich bin erkältet: Ich liebe WG-Geschichten. Und auf diesem Weblog zu verfolgen was June, Kabbel, Cathrin und Cedric so treiben, ist voller fantastischer Kurzweiligkeit.

So mal ein Punkt an dieser Stelle. Die anderen sehen es mir nach, dass ich sie nicht erwähnt haben, aber sie wissen, dass ich hier und hier zum Beispiel jeden einzelnen Beitrag lese, weil ich sie persönlich kenne und mag. Viele weitere schöne Blogs gibt es noch, die erwähne ich dann beim nächsten Mal, wenn mehr Zeit ist.

Dienstag, April 07, 2009

Ich und meine große Klappe! - Gastbeitrag

Da fragt die werte LennyUndKarl wer ihre Krankheitsvertretung übernehmen will und der Parkster muss natürlich die Klappe aufreißen und "Hier! Ich!" brüllen. Das hab ich jetzt davon... wobei... nein - das habt IHR jetzt davon!

Ich könnte nun versuchen den Schreibstil der Haus äh Blogherrin zu kopieren. Könnte mich damit furchtbar blamieren und ausgelacht werden. Dann würde sich die Kunde meines Scheiterns im ganzen, großen Internetz verbreiten und alle würden sobald sie mich sehen sagen "Guck mal, da ist er wieder der Loser!" Nö, das lass ich lieber.

Ich könnte auch schreiben, warum ich Frau Lenny_und_Karl so sympathisch finde, dass ich gerne einen Urlaubsvertretungstext für sie schreibe. In diesem Artikel ginge es dann um gesunde Lebensweisen, Sport, tolle Gespräche, Party machen mit Möbelpackern, seltsame und doch liebenswerte WG-Genossen, einen Einbruch von Andy S. aus Münster, Cocktails in der Watusi-Bar und - natürlich - stundenlanges Simpsons-Zitate-um-die-Ohren-hauen! Da ich damit aber lange nicht alle Dinge nennen könnte, die erwähnenswert wären, lasse ich auch dies!

Es bleibt die Frage "Was will uns der Alte eigentlich sagen?"

Nun, die Botschaft ist ganz einfach:

No one can beat the goddess of Blogging!

Und so werden alle Texte, die hier von Krankheitsvertretungen wie mir stehen können nur ein fahler Abklatsch sein können.

Damit der Entertainment-Faktor trotzdem erfüllt wird ein Gedicht aus meinem Untoten-Zyklus:

Ich bin Vampir, ich trinke Blut
B Rhesus+, die find ich gut
bin furchtbar bleich und schlaf im Sarg
bin furchtbar reich, den ganzen Tag
bin adelig, man nennt mich Graf
hab viele Frau´n, weil ich das darf!

Van Helsing ist ein Idiot
obwohl er weiß, dass ich schon tot
bin will er mich noch einmal killen
das kann ich echt beim besten Willen
nicht erlauben, ja und falls
er´s weiter will, dann wird sein Hals
demnächst von mir brutal gebissen
dann hat der Loser ausjeschissen!

In diesem Sinne...

... WERD WIEDER GESUND LENNY_UND_KARL!!!

Mittwoch, April 01, 2009

Bye, bye great beloved and hated sidejob

Liebes Tagebuch,

heute war wieder ein abgefahrener Tag. Ich bin war schon um 9 Uhr morgens wach und total supaaa happy, weil ich von "mein Schatz" geträumt hab. Der is ja so sweet und ich love him "foevaaa". Habe den Fernseher angemacht und gleich eine SMS an Musiksender-4-Buchstaben geschrieben, damit das alle die wo uns hassen und uns das nicht gönnen, sehen können, dass uns keina was kann. "Mein Schnucki, Ich liebe Dich, Dein Mucki." Voll fett. Habe dann gesehen, dass sein blöde EX da auch ist und ihn zurück will. "Lars, ich liebe dich immer noch. S". Die scheckt voll nich, das er die ächt assy findet und hat deshalb gleich noch geschrieben. "Lars ich liebe dich. Wieso ignorierst du mich? Ich vermiss dich So mein schatz. Tokio Hotel 4eva"

Ich hab dann erstma das Foto von "mein" Schatz mir direkt auf den Nachttisch gestellt und bin auf Klo, um heimlich eine zu rauchen. Dann zum Frühstück aber nur zwei Nutella-Brötchen, weil ich will schlank sein, so wie so Topmodels. "tessa ist dum ich bin für larissa". Ich liebe die voll und die gewinnt bestimmt. Meine beste Freundin die Mareen findet das auch. Die lieb ich auch voll. "knutscha." Habe ihr auch gleich eine Nachricht bei Musiksender-4-Buchstaben geschrieben. "Mareen ich liebe dich wir sind best Friends for euer I love you", weil die versteht mich immer voll und so. Die findet das auch und hat gleich geschrieben: "Shari mein schatz allerbeste wo qibt ! Ich Liebe Dich Über AlLes *-* beste freundinnen für immer !" Meine Schwester auch, die ist voll coool und hat jetzt ein Auto "Chiara meine sis Hab dich lieb deine taschi" Taschi nennt die mich immer, weil ich die so voll antatsche, wenn wir reden.

Peinlich war nur meine Mam. Die hat rausgekriegt, wie man da so SMS hinschreibt bei den VIVA. Ich hab ihr nämlich mal geschrieben, als sie vormittags zum Kaffeeklatsch im Wohnzimmer saß "mama was gibts heute zu essen? " und jetzt schreibt sie so Sachen wie "SHARI, wir lieben Dich MAMA + PAPA". Ey voll peinlich echt. Einer aus die Schule hat sich schon voll lustig gemacht. aber dem hab ich direkt geschrieben "Fack you du behindertes kind", der ist eh voll hässlich.

Außerdem bin ich dann los noch was kaufen, denn heute ist ja schon voll lange. "ich liebe dich mein schatz heute 4 monate ich bin überglücklich." Wir werden "4eva" zusammen sein. Ich will den anderen jetzt gar nicht mehr zurück "Tom,du hättest ALLES haben können!Schade das du nicht willst...LG" Außerdem hab ich den Lars geküsst und das war voll krass echt und "i so crazy". Ich hab ihn dann voll die schöne Herzkerze und ein Bilderrahm mit nem Foto von uns geschenkt. Er hatte für mich ein supaa süsses Kuscheltier und der hat geschrieben "SHARI mein schatz ILDÜAADGWFIUE" und "du super geile Schneckenmaus was machen wir jetzte" und hat mich voll geküsst. Supaaa sweet. Ich bin voll verknallt und glaube "gedanken werden dinge!" Das war echt supaa schön.

Mit freundlicher Unterstützung der Original-Messages vom bekannten Musiksender, die während der seltenen Musikvideos oder Top-Model-Wiederholungen per Band durchs Bild laufen. Rechtschreibfehler ebenfalls inspired by SMS-Laufbandnachrichten.